Messdienerratswochenende 2019 in Wiggensbach

Der Messdienerrat ist das Organisations- und Entscheidungsgremium der Messdiener St. Gertrud Leimersheim. Alle Messdiener kommen nach sechs Jahren Mitgliedschaft oder mit Vollendung des 16. Lebensjahres automatisch in den Messdienerrat. Hier wird diskutiert, geplant und gelacht! Wie jedes Jahr setzten sich die Messdienerräte bei einem Klausurwochenende zusammen, besprachen das zurückliegende Jahr, den Status Quo und die künftigen Projekte.

In diesem Jahr waren die Messdienerräte vom 28. bis zum 30. Juni im Pfarrzentrum der Pfarrgemeinde St. Pankratius Wiggensbach untergebracht.

Nachdem die Messdienerräte ihre Unterkunft bezogen hatten, wurden bei der ersten Arbeitseinheit am Freitagabend das vergangene Jahr reflektiert, Problemstellen identifiziert und Ideen für die Zukunft gesammelt. Nach einem Impuls kam der Tag mit einem gemeinsamen Gruppenabend zum Ausklang. Am Samstag wurden unter anderem die Themen „Monatsaktionen“ und „Dienstverteilung“ angesprochen. Als kleine Pause ging es über Mittag zu Fuß in das örtliche Freibad, nach einer angenehmen Erfrischung bekamen die Messdienerräte vom Wiggensbacher Pfarrer Andreas Demel eine Führung durch die ansässige Kirche. Nach weiteren Arbeitseinheiten kam auch dieser Tag mit Impuls und Gruppenabend zu einem angenehmen Ende. Nachdem sonntagmorgens die letzten Punkte besprochen wurden, begaben sich die Messdienerräte in die Wiggensbacher Kirche, um dort bei der Sonntagsmesse zu dienen.

Nach einer eindrucksvollen Führung durch das Gewölbe und den Glockenturm der Kirche, konnten sie mit guten Aussichten auf das nächste Jahr die Heimreise antreten.

Der Messdienerrat bedankt sich für die tolle Unterkunft und die gute Unterstützung bei Pfarrer Andreas Demel und freut sich auf ein Wiedersehen!